Simulation Challenging Reality

AVL FIRE™ M

CFD Simulation in einer Multi-Domänen-Umgebung

AVL FIRE™ M ist eine multidomäne Software für die simultane Simulation von nicht-reaktiven und einphasigen Flüssigkeitströmungen, Wärmeübertragungen und Feststofftemperaturen in Systemen ohne beweglichen Grenzen.



The Challenge

Modellgenerierung

  • Wie einfach kann ein Modell generiert werden?
  • Können mehrere Domänen ohne Schnittstellen gleichzeitig vernetzt werden?

 

Umgang mit multiplen Domänen und Materialien

  • Können multiple Domänen in einem einzigen Modell bearbeitet werden?
  • Wie kann die Wärmeübertragung über mehrere Domänen und -schnittstellen gehandhabt werden?
  • Besteht Zugang zu einer konsistenten Materialeigenschaftsdatenbank?

 

Untersuchung einer großen Anzahl an Designs

  • Ist es möglich, eigene Modelle zu parametrieren und neue Varianten einfach zu generieren?
  • Wie lassen sich alle Simulationsergebnisse analysieren und beurteilen?

The AVL Solution

AVL FIRE™ M ist die Lösung, um Leistungsparameter von strömungstragenden Elementen zu optimieren. Sie ermöglicht die genaue Prognose der Wärmeübertragung zwischen Flüssigkeit und Struktur sowie der thermischen Last von Festkörpern.

Die Software liefert anwendungsorientierte und benutzerfreundliche Vorverarbeitungslösungen für Geometrien aller Komplexitätsebenen. Multidomänmodelle werden in einem Schritt vernetzt. Domänschnittstellen sind genau gewartet und benötigen keine Verbindungsgenerierung.

Das Hauptprogamm ist für eine maximierte Rechenleistung voll parallelisiert. Neben der Strömungssimulation können auch die Wärmeübertragung und Temperaturänderungen in angrenzenden Strukturbauteilen reibungslos berechnet werden. Benutzer haben einen leichten Zugang zu einer umfangreichen Datenbank von Materialeigenschaften und können somit hochkomplexe Modelle bestimmen.

AVL FIRE™ M Modelle können einfach parametriert werden und jeder Eingang kann von Benutzern in einen Parameter umgewandelt werden. Binnen Minuten lassen sich Varianten mit Unterstützung eingebauter DoE und Case Explorer ableiten.

Simulationsergebnisse werden multidimensional dargestellt, wodurch Strömungsphänomene schnell und genau beurteilt werden können. Eine Berichtgenerierung mittels automatischer Vorlagen ist verfügbar und kann sowohl online interaktiv, als auch offline mit Skripten erfolgen.


The Added Value

Verglichen mit konventionellen CFD-Lösungen, sticht AVL FIRE™ M durch folgende Merkmale hervor:

  • Kürzere Verarbeitungszeiten
  • Verbesserte Genauigkeit und Leistung von Multidomänlösungen
  • Bereitschaft, große Parameterstudien abzuwickeln
  • Werkzeug sowohl für Berechnung und Visualisierung, als auch Kommunikation
  • CFD auch für Nicht-Experten zugänglich

Anwendungsbereiche

AVL FIRE™ M deckt folgende typische Anwendungen ab:

  • Simultane Strömungs- und Strukturüberlegungen
  • Ein- und Auslasskanäle
  • Einlass- und Auslasssysteme
  • Kühlsystemkomponenten
  • Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlageelemente
  • Fahrzeugaerodynamik

Die Simulationsumgebung

AVL FIRE™ M ist in der neuen Plattform für AVL CAE Werkzeuge, dem AVL Simulation Desktop, eingebunden.

 

Dieser bietet eine hochfunktionelle grafische Benutzeroberfläche (GUI), sowie ein gemeinsames Projekt- und Datenmanagement für alle Simulationswerkzeuge von AVL Advanced Simulation Technologies an. Dadurch können Informationen auf einfache Weise ausgetauscht und Simulationsaufgaben interdisziplinär abgewickelt werden. Weitere Schlüsselmerkmale der Plattform sind:

  • Plausibilitätsprüfung der Eingangsdaten
  • Parameter-Unterstützung
  • Datenpooling und -sharing auf verschiedenen Ebenen
  • Case Explorer und Design of Experiments (DoE)
  • Materialeigenschaftsdatenbank
  • Auftragserteilung und -überwachung

Technische Demonstrationen