AVL Testsysteme für Leistungselektronik

Für elektrifizierte Antriebssysteme

AVL Testsysteme für Leistungselektronik bieten eine umfassende Umgebung für die Inverterentwicklung, -prüfung und –validierung.

The Challenge

Die wachsende Komplexität moderner und elektrifizierter Antriebsstränge

  • Wie können Komponenten unter realistischen Bedingungen und bereits in frühen Entwicklungsstadien geprüft werden?
  • Wie können Komponenten sowohl auf einer Komponenten- als auch einer Systemebene geprüft werden?
  • Wie können Traktionsumrichter sowie Ladesysteme bezüglich Leistung, Effizienz, Zuverlässigkeit und Dauerhaltbarkeit verbessert werden?

 


The AVL Solution

AVL Testsysteme für Leistungselektronik bieten unterschiedliche Spannungs- und Strombereiche in Verbindung mit innovativen Softwaretools an, mit denen reale, komfortable Bedingungen nachgestellt werden können. Ein dabei eingesetzter E-Motor-Emulator (E-ME) bildet das Verhalten einen beliebigen Elektromotortyps einschließlich dessen Rotorpositionssensors nach, während gleichzeitig die Fahrzeugbatterie mithilfe des AVL E-STORAGE  BETM (Batterieemulator) simuliert wird. Entworfen für ein großes Anwendungsgebiet in den Bereichen Hard- und Softwareentwicklung, Dauerlauftest und Fehlersimulation, erlaubt das flexible System die Prüfung aller Traktionsumrichtertypen – von Start-Stopp, für Mild- und Vollhybrid, bis hin zu rein eletrisch betriebenen Fahrzeugen.

AVL bietet vollständige Lösungen mit Netzsimulatoren auf Leistungsniveau und eine breite Palette an Prüfmethoden auf Signalniveau zur Validierung von AC/DC Ladesystemen an.

 


The Added Value

  • Flexible Prüfumgebung und hohe Präzision
  • Für Laboraufstellung geeignet
  • Validierungen von Kennfeldern auch unter Fehlerszenarien
  • Prüfergebnisse einfach und schnell verfügbar
  • Flexibles, leicht anwendbares und konfigurierbares Automatisierungssystem
  • Voll kompatibel mit AVL InMotion 4™ Real Life Testsystem

Details

Das Testsystem besteht aus:

AVL E-Motor Emulator (Inverter Testsysteme)
Der AVL E-Motor Emulator (E-ME) wird zur genauen Emulation der Phasenströme des E-Motors eingesetzt. Der E-ME bildet das Verhalten eines Elektromotors inklusive Rotorposition genau nach.

AVL Automatisierungsplattform
Die bewährte AVL Automatisierungsplattform PUMA Open 2TM ist gezielt für das Prüfen von Leistungselektronik adaptiert worden. Das System liefert die Rechenkapazität für die Automatisierungs-, Regelungs- und Simulationssoftware sowie Schnittstellen für E/A-Module und andere Subsysteme, Messgeräte und Applikationssysteme.

AVL E-STORAGE BETM
Unterschiedliche Systeme und Leistungsklassen der AVL E-STORAGE Produktlinie sind verfügbar, um den Prüfling mit Energie zu versorgen. Aufgrund seiner hoch dynamischen Leistung, verbesserter Genauigkeit, seines breiten Spannungsbereichs und niedriger Restwelligkeit, kann der AVL E-STORAGE BE™ eine präzise und stabile Spannung liefern, oder eine Batterie realistisch emulieren.

Medienkonditionierung
Ein Medienkonditionierungssystem mit Temperatur- und Strömungsregelung wird zur Konditionierung des E-Motors, der Leistungselektronik oder der Batterie eingesetzt. Eine integrierte elektrische Heizung ermöglicht ein schnelles Vorheizen des Kühlmittels. Sämtliche Geräte sind für eine Integration in das Prüfstandautomatisierungssystem vorbereitet.

AVL Klimakammer für Leistungselektronik
Eine Klimakammer wird zur Simulation der Umweltbedingungen innerhalb der typischen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbereiche gemäß Dauerlauftestempfehlungen für E-Motoren benutzt, die in elektrifizierten Antriebssträngen von Straßenfahrzeugen eingesetzt werden. Aufgrund ihres modularen Designs, kann die Klimakammer auch zu einem späteren Zeitpunkt an den Prüfstand angebaut werden.

AVL Netzemulator
Aufgrund seiner frei programmierbaren, multiphasigen, hohen Ausgangsleistung ist der AVL Netzemulator in der Lage, sämtliche weltweiten Netze zu simulieren. Phänomene realer Netze, wie Harmonik und Leistungsausfall, können zusätzlich getestet werden.