E-Drive-Komponenten testen

Für die synchronisierte Analyse der Ergebnisdaten ist eine vollständige Integration des Automatisierungssystems in das Datenerfassungssystem erforderlich. Zur Durchführung von Testläufen unter realistischen Umweltbedingungen sollte ein Kühlmittelkonditioniersystem zur Simulation der typischen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbereiche, wie in den entsprechenden europäischen und chinesischen Prüfempfehlungen angegeben, verwendet werden.
All Products

AVL Approach

Mit AVL E-Drive-Prüfständen können sämtliche Typen von Elektromotoren und Leistungselektronik – sowohl für Hybridfahrzeugantriebe als auch für rein elektrisch betriebene Fahrzeugantriebe – entwickelt und auf Dauerhaltbarkeit erprobt werden. Das modulare Prüfstandskonzept ermöglicht eine Prüfstandsausführung in unterschiedlichen Leistungs- und Drehzahlklassen. Der zusätzliche Einbau eines Klimakammermoduls führt zu den bestmöglichen Ergebnissen.

Das integrierte AVL PUMA Open 2™ Automatisierungssystem ermöglicht vollautomatisierte – und damit zeit- und kosteneffiziente – Testläufe für alle relevanten Testprozeduren. Sämtliche Messdaten werden mit einheitlichem Zeitstempel gespeichert und können synchronisiert weiterbearbeitet werden.

Benefits at a Glance

  • Flexibilität durch modulare Bauweise mit abgestimmten und geprüften Komponenten
  •  Höchste Datenqualität durch exzellente Systemgenauigkeit
  • AVL Dynamometer bis 20.000 UpM
  • Anwendungs-Know-how durch den Betrieb eigener Prüfstände bei AVL
  • Als Ersatz für den Fahrzeuginverter ist ein Universal Inverter erhältlich
  • Zum Austausch des E-Motors im Fahrzeug steht ein E-Motor-Emulator zur Verfügung

— 12 Items per Page