Funktionsentwicklung und Kalibrierung

AVL CRUISE™ und AVL CRUISE™ M führen eine reibungslose Funktionsentwicklung und –kalibirierung von MiL über SiL zu HiL ein. Dies wird durch ein modulares Konzept mit skalierbarer Modellqualität und einem offenem Integrationskonzept ermöglicht.

Produkte und Dienstleistungen

Das AVL CRUISE™ M Motorpaket liefert ein echtzeitfähiges Motormodell eines internen Verbrennungsmotors. Das Modell ist für die Untersuchung von transienten Offline-Betriebsbedingungen für CAE-Anwendungen und Online-Prüfumgebungen bestimmt. Das Modell läuft in der Zeitdomäne mit transienter und stationärer 0D sowie quasi-dimensionalen Komponentmodellen, oder auch mit Kurbelwelle- oder Datengetriebenen Surrogate Zylindermodulen.
Der wichtigste Teil eines Hybridkonzepts ist ein Regler, der Leistungsmanagement-Aufgaben übernimmt und für einen optimalen Betriebsbereich der Komponenten – Minimierung des Energieverbrauchs und Maximierung der Lebensdauer – sorgt. AVL CRUISE™ liefert dabei die richtige Modellumgebung mit Schnittstellen für Funktionsentwicklung und Kalibrierung.
AVL CRUISE™ bietet unterschiedliche detailierte Modellierungstiefen an, die das Arbeiten mit einem Getriebemodell mit genau den richtigen Qualitätstiefen entlang des gesamten Funktionsentwicklungsprozesses ermöglichen. Unbegrenzte Aufbaumöglichkeiten erlauben die Wiederverwendbarkeit des Modells, unabhängig vom Getriebetyp. Damit werden die innovativsten Konzepte noch vor der Verfügbarkeit eines Prototyps unterstützt.
AVL CRUISE™, eine offene Integrationsumgebung, und AVL CRUISE™ M, eine multidisziplinäre und modelbasierte Umgebung, ermöglichen den Einsatz und die Erstellung von verschiedenen physikalischen Modellen. Damit werden die Funktionsentwicklung und Kalibrierung von einer Reihe an Reglern, die einen essentiellen Teil moderner und zukünftiger Fahrzeuge darstellen, untersützt. Die Modelle sind vielseitig in weltweite Regelprüfplattformen integrierbar und können in der Entwicklung von...
The AVL functional simulation approach helps to identify weak points, eliminate uncertainties and avoid over engineering by involving simulation expertise at earliest stages of development. Visualizing all electrical properties, using functional analyses via simulations, enables to optimize the functional behavior before the first sample build.