Modellbasiertes Testen

AVL CRUISE™ und AVL CRUISE™ M liefern die richtige Systemmodellqualität für eine breite Palette an Versuchsanwendungen wie z.B. Motorprüfstand, Batterieprüfstand, E-Motor-Prüfstand usw. Auf der einen Seite garantiert die Wiederverwendbarkeit des Multiphysikmodells Konsistenz, eine Vergleichbarkeit der Ergebnisse und Verkürzung der Versuchsaufbereitungszeit. Auf der anderen Seite wird ein Frontloading der Methodik und Versuchsprozeduren ermöglicht, was bedeutet, dass mehr Aufgaben in der...

Produkte und Dienstleistungen

Das AVL CRUISE™ Fahrzeugmodell unterstützt die Batterieentwicklung bis zu den Testphasen, indem das gleiche Antriebsstrangmodell auf dem Batterieprüfstand wiederverwendet werden kann. Damit ist eine größere Bandbreite an Batterieversuchen möglich, die näher an den realen, transienten Leistungsbedarf liegt. Die Versuche können auch auf reale Straßenfahrten oder manöverbasierte Versuche erweitert werden, um auch kritische Betriebsbereiche testen zu können. AVL CRUISE™ Plant Powertrain Model...
Dank dem AVL CRUISE™ Fahrzeug-Systemmodell können E-Motorversuche auch ohne die Interaktion mit anderen Teilen eines Fahrzeugs durchgeführt werden. Durchgängigkeit im gesamten Entwicklungsprozess und verkürzte Managementzeiten zwischen Software und Umgebung werden mit der Wiederverwendbarkeit von dem AVL CRUISE™ Fahrzeug-Systemmodell gewährleistet. Mit diesem Ansatz kann ein E-Motor in realitätsnahen Bedingungen, inklusive Fahrzyklen, Real Driving sowie manöverbasierte Versuche geprüft...
Der Einsatz eines in AVL CRUISE™ aufgesetzten Systemmodells aus vorhergehenden Entwicklungsstufen ermöglicht die Wiederverwendbarkeit des gleichen Modells am Motorenprüfstand. Dadurch werden Durchgängigkeit und eine höhere Entwicklungseffizienz erzielt. AVL CRUISE™ erlaubt das Modellieren beliebiger Antriebsstrangkonzepten – von unterschiedlichen Konfigurationen (z.B. MT, AT, AMT, DCT, CVT) bis zur komplexen HEV Konfiguration – um die Modelle danach am Motorenprüfstand ablaufen zu lassen.