Model Based Testing

AVL CRUISE™ and AVL CRUISE™ M deliver the right system plant model fidelity for a wide range of testing applications such as Engine testbed, Battery testbed, E-Motor testbed, etc… The re-use of the multi-physics model ensures on one side consistency, result comparability and the shortening of the test preparation time. On the other side, this enables frontloading of methodology and test procedures which means that more work can be done in the virtual world, significantly reducing costs and...

Products & Services

Das AVL CRUISE™ Fahrzeugmodell unterstützt die Batterieentwicklung bis zu den Testphasen, indem das gleiche Antriebsstrangmodell auf dem Batterieprüfstand wiederverwendet werden kann. Damit ist eine größere Bandbreite an Batterieversuchen möglich, die näher an den realen, transienten Leistungsbedarf liegt. Die Versuche können auch auf reale Straßenfahrten oder manöverbasierte Versuche erweitert werden, um auch kritische Betriebsbereiche testen zu können. AVL CRUISE™ Plant Powertrain Model...
Dank des AVL CRUISE™ Fahrzeugsystemmodells können E-Motor-Versuche auch ohne die Interaktion mit anderen Teilen eines Fahrzeugs durchgeführt werden. Durchgängigkeit im gesamten Entwicklungsprozess und verkürzte Managementzeiten zwischen Software und Umgebung werden mit der Wiederverwendbarkeit des AVL CRUISE™ Fahrzeugsystemmodells gewährleistet. Mit diesem Ansatz kann ein E-Motor in realitätsnahen Bedingungen, inklusive Fahrzyklen, Real Driving sowie manöverbasierten Versuchen geprüft werden,...
Der Einsatz eines in AVL CRUISE™ aufgesetzten Systemmodells aus vorhergehenden Entwicklungsstufen ermöglicht die Wiederverwendbarkeit des gleichen Modells am Motorenprüfstand. Dadurch wird Durchgängigkeit und höhere Entwicklungseffizienz erzielt. AVL CRUISE™ erlaubt das Modellieren beliebiger Antriebsstrangkonzepte – von unterschiedliche Konfigurationen (z.B. MT, AT, AMT, DCT, CVT) bis zur komplexen HEV Konfiguration – um die Modelle danach am Motorenprüfstand ablaufen zu lassen.