Asset Publisher Asset Publisher

Back

Internationales Symposium für Entwicklungsmethodik

0bdd18f5-97fa-4461-9a25-b95ed34218a4.jpg

Ideale Kombination aus virtueller und realer Welt

Internationales Symposium für Entwicklungsmethodik

Beim Internationalen Symposium für Entwicklungsmethodik treffen sich alle zwei Jahre über 250 Experten aus Industrie und Forschung, um über die neusten Entwicklungen rund um die Entwicklungsmethodik in der Fahrzeug- und Antriebsstranentwicklung zu diskutieren. Möchten Sie beim nächsten Mal auch mit dabei sein? Markieren Sie sich bereits heute den 12. und 13. November 2019 in Ihrem Kalender, denn dann findet das 8. Internationale Symposium für Entwicklungsmethodik in Wiesbaden statt. Wir freuen uns auf Sie!

Schwerpunkte der letzten Veranstaltung
  • Entwicklungsmethodik aus der Theorie und Praxis der Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung (Simulation, Versuch, Kalibrierung, Modellbildung und Optimierung, Data Post Processing, etc.)
  • Virtualisierung und Digitalisierung in Bezug auf die reine Simulation, aber auch in Bezug auf Vernetzung der Simulation mit Themen der Applikation, der Fahrzeug- oder Systemerprobung, z.B. innovative Ansätze der Co-Simulation im Bereich Fahrzeug im Verbund mit Prüfstandstechnik
  • Entwicklungsmethodik für aktuelle Gesetzgebungs- oder Technologiethemen, z.B. RDE (Real Driving Emissions), Herausforderung durch zunehmende Elektrifizierung oder das Thema ADAS (Advanced Driver Assistance Systems)
  • Methodische Ansätze im Bereich des Data-Pre-Processing, z.B. methodische Ansätze im Bereich der Datenauswertung – Stichwort Data Analytics
  • Neben o.g. technischen Vorträgen werden Themen der Einführung und Ausrollung o.g. Technologien im Bereich der OEMs behandelt, Prozessthemen zur Steigerung der Effizienz im Bereich Fahrzeugentwicklung sowie weitere spannende Themen mit Relevanz im Umfeld der Einführung von Entwicklungsmethodik
Warum sollte ich an der Veranstaltung teilnehmen?
  • Passgenaue Veranstaltung: Eine einzigartige Veranstaltung mit zielgerichteten Themen und Praxiserfahrungen für alle, die sich mit dem Thema Entwicklungsmethodik in der Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung beschäftigen.
  • Umfassend und kompakt: Bringen Sie sich an nur zwei Tagen fachlich auf den neuesten Stand und informieren Sie sich über neue Trends und Entwicklungen in der Entwicklungsmethodik.
  • Theorie und Praxiswissen aus erster Hand: Erfahren Sie direkt von den Anwendern Neues über Entwicklungsmethoden und wie Sie die Methoden an verändernde Anforderungen anpassen können.
  • Netzwerke knüpfen und ausbauen: Nutzen Sie die Gelegenheiten, mit ausgesuchten Fachleuten ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Ein Netzwerk, auf das Sie bei fachlichem Austausch und beruflicher Weiterentwicklung zurückgreifen können!
  • Themenschwerpunkte und Diskussionsforum mit Relevanz für Anwender und Managementverantwortliche im Bereich Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung

Agenda der letzten Veranstaltung

Konferenz Programm 2017

Dienstag, 14. November 2017

08:45 Begrüßung und Eröffnung des 7. Internationalen Symposiums für Entwicklungsmethodik
Prof. H. List – AVL List GmbH
Sektion 1*:
Keynotes
Sektionsleiter: Prof. C. Beidl, Technische Universität Darmstadt
09:00 Perspektiven für die simulationsunterstützte Homologation von hochautomatisierten Fahrzeugen
A. Kraus, Dr. H. Abdellatif – TÜV SÜD Product Service GmbH; Prof. B. Schick, S. Riedmaier – Hochschule Kempten
09:30 Willkommen in der Gegenwart
G. Ramirez – Spark & Strategy Ltd.
10:00 Kaffeepause
Sektion 2*:
Road to Rig
Sektionsleiter: Dr. O. Herrmann, DENSO AUTOMOTIVE Deutschland GmbH
10:30 Von der Straße zum Prüfstand – Multi-Attribute-Optimierung in frühen Entwicklungsphasen
Dr. C. Mayr, Dr. T. Ebner, R. Schantl, R. Merl, M. Teitzer, F. Duchi – AVL List GmbH
11:00 Simulation der Agilität für die Fahrbarkeitsapplikation auf Antriebsstrangprüfständen
Priv.-Doz. Dr. R. Bauer, Dr. W. Rossegger – Kristl, Seibt & Co Ges. mbH; F. Uphaus, A. Gebhardt, Dr. F. Kirschbaum, Dr. R. Jakobi – Daimler AG
11:30 Emulation eines beliebigen fahrzeugcharakteristischen Schwingungsverhaltens auf einem konventionellen Antriebsstrangprüfstand
M. Scheibe, Prof. M. U. Fister, Dr. C. Spieker – University Kassel
12:00 Der Antriebsstrangprüfstand in der Fahrzeugentwicklung: Eine hocheffiziente Umgebung mit vielen Vorzügen
E. Middleton – Jaguar Land Rover Ltd.; R. Merl, C. Weiss, G. Madler – AVL List GmbH
12:30 Virtuelle Testumgebung am Motorprüfstand zur frühzeitigen Analyse von vernetzten Powertrain-Systemen
J. Gerstenberg, Dr. S. Tafel, B. Seidel – Bosch Engineering GmbH
13:00 Mittagessen
Sektion 3*:
Applied Methods
Sektionsleiter: E. Martini, Continental Automotive GmbH
14:30 Simulationsgestützte Spezifikationserstellung eines neuen Sensorkonzepts in der Diesel-Abgasnachbehandlung
M. Moser, L. Leimkühler, P. Stracke, D. Taubitz – IAV GmbH
15:00 Modulare Echtzeitmodelle für die Simulation von Verbrennungsmotoren mit unterschiedlichen Topologien
Dr. D. Lichtenthäler, L. Caesar, Dr. M. Zillmer – Volkswagen AG
15:30 Kaffeepause
16:00 Anforderungen an die rechnergestützte Steuergeräte-Applikation
D. Rimmelspacher, Dr. W. Baumann, Dr. K. Röpke, F. Akbaht – IAV GmbH; Prof. C. Gühmann – Technische Universität Berlin
16:30 Virtual ECU Environment for Hardware in Loop (HiL) Testing and Calibration of Software Functions
R. Katyal, V. Padmaji, G. Thompson, S. Koppal, R. Makanaboyina – Mercedes-Benz R&D India Pvt Ltd.; Dr. F. Kirschbaum, L. Brouillard – Daimler AG
17:00 Manöverbasierte Prädiktion entstehender Belastungen durch Verknüpfung von maschinellem Lernen und Simulation
J. Veith, Prof. A. Albers, Dr. M. Behrendt – IPEK Institut für Produktentwicklung, Dr. A. Romer – Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
19:00 Begrüßungscocktail mit anschließendem Abendessen

Mittwoch, 15. November 2017
Parallelsektion A

Parallelsektion 4*:
Connected Vehicle
Sektionsleiter: Prof. G. Hohenberg, IVD Prof. Hohenberg GmbH
09:00 Einsatz von Motorsportmethodik für die virtuelle Entwicklung von Fahrzeugkonzepten
M. Oswald, G. Schagerl, Dr. P. Schöggl – AVL List GmbH
09:30 Das „Besondere“ bei der Absicherung von Telematiksystemen
Dr. F. Klinkenberg – IAV GmbH
10:00 Modelbasierte Entwicklungsmethoden – Was können die Fahrdynamik-, Fahrerassistenzsysteme- und Antriebsstrangentwicklung voneinander lernen?
Prof. B. Schick, S. Riedmaier, P. Weiner – University of Applied Science Kempten
10:30 Kaffeepause
11:00 X-in-the-Loop Testmethoden für Cloud-basierte Fahrzeugfunktionen
F. Milani, Dr. M. Johannaber, Dr. V. Blaschke – Robert Bosch GmbH, Prof. C. Beidl – Technische Universität Darmstadt
11:30 Komplexe Simulationen und Tests in virtuellen und serviceorientierten Umgebungen
J. Neuffer – Vector Informatik GmbH
12:00 Vernetztes Testen von elektrischen Antriebssträngen
Dr. C. Schyr – AVL Deutschland GmbH; E. Stelter – Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF; C. Sültrop – Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und                   Bauelementetechnologie IISB; C. Wild – SET Power Systems GmbH; T. Heiduczek – Schaeffler Technologies AG & Co. KG
12:30 Mittagessen
Parallelsektion 5*:
Elektrifizierung
Sektionsleiter: Prof. B. Schick, Hochschule Kempten
14:00

Modellierung und Absicherung der Sicherheit in der Batterieentwicklung
Dr. D. Suzzi, Dr. B. Brunnsteiner  – AVL List GmbH

14:30 Herausforderungen an etablierte Entwicklungsprozesse in hochintegrierten komplexen hybriden Antriebsstrangsystemen
Dr. S. Burglechner, M. Aschaber – STEYR MOTORS GmbH
15:00 Eine ganzheitliche Methodik zur Entwicklung von vernetzten Hybridfahrzeugen
M. Eisenbarth, Prof. J. Andert, K. Etzold, T. Plum – RWTH Aachen University; Dr. P. Reinold – dSPACE GMBH; U. Schwarz, R. Gries – DENSO AUTOMOTIVE Deutschland GmbH
15:30 Schnellladen bei Porsche
Dr. K. Rechberger – Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
16:00 Abschlussworte
Prof. C. Beidl – Technical Univeristy Darmstadt
R. Jeutter – AVL Deutschland GmbH
16:15:00 Ende der Veranstaltung

Mittwoch, 15. November 2017
Parallel Session B

Parallelsektion 6*:
Process, Test Facilities, People
Sektionsleiter: J. Houldcroft, Jaguar Land Rover Ltd.
09:00 Bollywood Application: The Indian Journey
M. Delp – Continental Automotive GmbH; Y. Kumar – Continental Automotive Components (India) Pvt. Ltd.
09:30

Das neue Dieselmotoren Prüffeld von BMW Steyr – mittels Kalibrierdatenverbund zukunftssicher aufgestellt                     G. Rottberger, J. Krenn – BMW Motoren GmbH

10:00 The Strategic Choice of Testing Environment to Deliver Product Development Productivity Improvement at JLR
A. Neil, J. Houldcroft, M. Doody, Dr. K. James, Dr. P. Lawson – Jaguar Land Rover Ltd.; A. Ciriello, Dr. R. Osborne, A. Balcombe – AVL United Kingdom Ltd.; Dr. W. Graupner – AVL List Nordiska AB; Dr. M. Kordon – AVL List GmbH
10:30 Kaffeepause
11:00 Neue Methoden zur technischen Qualitätssicherung im Antriebsprüffeld
Dr. T. Combé, S. Pfeiffer, P. Giagounidis, P. Schumacher  – Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
11:30 Methoden- und Virtualisierungsoffensive in der Antriebsentwicklung bei BMW
D. Stopper. Dr. C. Guist, M. Nell, Dr. H. Konrad, Dr. J. Rückert, Dr. S. Doll – BMW AG
12:00 DoE basierte Optimierung von transienten Maneuvern
Stefan Scheidel – AVL List GmbH
12:30 Mittagessen
Parallelsektion 7*:
RDE und Emissionsoptimierung
Sektionsleiter: Dr. E. Kranawetter, BMW Motoren GmbH
14:00 Real Driving Emissions Methodikbibliothek für Motorenprüfstände
H. Maschmeyer, Prof. C. Beidl – Technische Universität Darmstadt
14:30 Dynamische Modellierung und kontinuierliche Diagnose von Diesel-AGR-Systemen
Dr. M. Fischer – Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH
15:00 moCCa – modellgestützte Verbrennungsapplikation
B. Baumann, F. Dorband, G. Moll, M. Dietz – Daimler AG
15:30 Schnellladen bei Porsche
Dr. K. Rechberger – Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
16:00 Abschlussworte
Prof. C. Beidl – Technische Universität Darmstadt
R. Jeutter – AVL Deutschland GmbH
16:15 Ende der Veranstaltung

Order Proceedings

Falls Sie einen der vergangenen Beitragsbände bestellen wollen, klicken Sie bitte hier.

Programmbeirat

Die Qualität der wissenschaftlichen Beiträge sichert der Programmbeirat:

Wir danken:

Univ. Prof. Dr. Christian Beidl Univ. Prof. Dr. Christian Beidl
Technische Universität Darmstadt
Dipl.-Ing. Christopher Christ Dipl.-Ing. Christopher Christ
AVL Europe
Dieter Gundel
Volkswagen AG Wolfsburg
Dr. Olaf Herrmann
Denso Automotive Deutschland GmbH
Roland Jeutter Roland Jeutter
AVL Deutschland GmbH
Dr. Michael Kordon Dr. Michael Kordon
AVL List GmbH
Dipl.-Ing. Eike Martini
Dipl.-Ing. Eike Martini
Valeo Siemens eAutomotive
Wolfgang Puntigam
AVL List GmbH
Peter Renninger
Daimler AG
Prof. Bernhard Schick
Hochschule Kempten

News, Events and Hot Topics