Pressemeldungen 2017

Press Release Filters

Note: Click on the FILTER button to apply your filter Settings.

Year
Wir setzen Cookies ein. Mehr Informationen erfahren Sie hier. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz der Cookies zu.
3rd AVL Driveline Open

Pressemitteilung: 3. AVL Driveline Open thematisiert Hardware- und Funktionsabsicherung am Prüfstand

Mainz-Kastel, 23. November 2017 – Am 23. November 2017 findet in Bensheim die 3. AVL Driveline Open statt. Die Veranstaltung am neuen Standort der AVL in Bensheim bietet die einzigartige Gelegenheit, sich über die neusten Trends im Prüfstandssegment im Pkw und Nutzfahrzeugbereich sowie über Applikationen auf den Gebieten der konventionellen und elektrifizierten Fahrzeugantriebe zu informieren. Dabei stehen insbesondere aktuelle Anwendungsbeispiele wie die Hardware- und Funktionsabsicherung am Prüfstand im Vordergrund. Die begleitende Ausstellung befasst sich mit Schwerpunktthemen wie ADAS (Fahrerassistenzsysteme), Kalibrierung & Fahrbarkeit, Elektrifizierung und RDE (Real Driving Emissions) sowie mit Prüfstandslösungen für verschiedene Applikationen, wie beispielsweise NVH (Noise, Vibration & Harshness)-Entwicklung am Antriebsstrangprüfstand.

 

„Die Optimierung von Bauteilen und die Auslegung des Gesamtsystems in einer frühen Phase sind Voraussetzung, um bei reduzierten Entwicklungszeiten einen idealen Antriebsstrang zu entwickeln. Teilweise konkurrierende Entwicklungsziele wie CO2, Emissionen, Fahrbarkeit, Performance und NVH lassen sich durch Frontloading frühzeitig am Antriebsstrangprüfstand absichern, wodurch kosten- und zeitintensive Prototypentests reduziert werden können", sagt Roland Jeutter, Geschäftsführer der AVL Deutschland GmbH.

 

Bei der Eröffnung stehen neben aktuellen und kommenden Herausforderungen in der Antriebsstrangentwicklung (z. B. Real Driving Emissions und Integration von Fahrerassistenzsystemen auch aktuelle Anwendungen am Antriebsstrang im Vordergrund. So berichten beispielsweise britische und japanische Kunden zu den Themen „modellbasierte Entwicklung“ und „Powertrain-in-the-Loop-Prüfstand“ aus ihrem Entwicklungsalltag.

 

Am neuen Standort der AVL in Bensheim besteht die Möglichkeit der Vor-Inbetriebnahme von Kundenprojekten unterschiedlicher Leistungsklassen und Anwendungen. Auf mehr als 3.000 m2 können sowohl hochdynamische Prüfstände mit Radbeschleunigungen größer 15.000 rpm/s als auch Heavy-Duty-Prüfstände mit Drehmomenten größer 50.000 Nm in Betrieb genommen werden. Insgesamt ermöglicht der neue Standort den gleichzeitigen Aufbau von bis zu acht Allrad-Antriebsstrangprüfständen.

 

Über AVL

AVL ist das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, die Simulation und das Testen von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für Pkw, Nutzfahrzeuge und Großmotoren. AVL beschäftigt weltweit über 8.600 Mitarbeiter. 2016 betrug der Umsatz 1,4 Milliarden Euro.


Downloads