Product

AVL Dynamic Ground Truth System™

Capture True Reality

Hochgenaue Messungen dynamischer Umgebungen für die ADAS (Advanced Driver Assisted Systems) - und AD (Autonomous Driving)- Validierung

AVL DGTS

Eine der wichtigsten Schritte bei der Validierung von ADAS/AD-Systemen (Advanced Driver Assisted Systems / Autonomous Driving) in Fahrzeugen ist die unabhängige und objektive Bewertung des Sensorsystems anhand eines zuverlässigen Realitätsmodells - dem sogenannten Ground Truth. 

Das exakte Abbild der realen Welt ermöglicht es, die Zuverlässigkeit der fahrzeugeigenen Erkennungssysteme zu überprüfen und somit die Sicherheit des Fahrzeuges zu erhöhen.

Trotz maßgeblicher Fortschritte bei Methoden der virtuellen Entwicklung und Tests automatisierter Fahrfunktionen werden Aktivitäten auf Test-Strecken und im öffentlichen Straßenverkehr auch längerfristig nicht zu ersetzen sein.

Sobald Fahrfunktionen mit SAE Level 3 oder höher in Serienfahrzeugen eingesetzt werden, wird sich auch die Frage der Zertifizierung und Zulassung dieser Fahrzeuge stellen. Dies hat zur Folge, dass, ähnlich wie in anderen Bereichen (z.B. Abgasnorm „RDE“), Zertifizierungstest im öffentlichen Straßenverkehr stattfinden müssen. Für diese Fälle sind jedoch objektive Bewertungsmethoden und -möglichkeiten erforderlich.

AVL Dynamic Ground Truth System

Anforderungen an ein Referenz-System

Dynamic Ground Truth System (DGT) ist eine unabhängige Referenzmesseinrichtung, die auf allen gängigen Dachträgern montiert werden kann und dadurch universell und flexibel einsetzbar ist.

Die Objekterkennung für die objektive Auswertung des Fahrzeugverhaltens darf nicht auf Basis der im Fahrzeug befindlichen Sensoren aufbauen, sondern muss herstellerunabhängig, hochpräzise und universell einsetzbar sein. Für eine Zertifizierung muss das Messgerät zudem von einem unabhängigen Hersteller kommen und zertifiziert sein um die Genauigkeit sicherstellen zu können.

Das AVL DGT erfüllt all diese Anforderungen als One-Box Solution mit integralem Kalibrier-Konzept. 
 

Technische Daten  

Betriebstemperatur

-10 bis 50°C
Abmessungen für DGT-PKW:  Breite: ca. 1080 mm
Länge: ca. 960 mm
Höhe: ca. 300 mm
Max. Betriebsgeschwindigkeit 130 km/h (eingeschränkt durch die Betriebserlaubnis der Dachträger) 
Gewicht: 53 kg

 

AVL DGTS
Unabhängig und sicher 

Die Absicherung autonomer Fahrzeuge der Zukunft erfordert eine unabhängige Messtechnik, mit der sich die Einhaltung von Vorschriften und die Sicherheit des Testfahrzeugs im realen Verkehr bewerten lässt

Universeller Einsatz

Das Setup der Sensoren, die Konfiguration und das modulare Montagekonzept bieten Flexibilität für eine schnelle Einsatzfähigkeit

Globale Präsenz mit lokalem Support

Das weltweite Netzwerk von hochqualifizierten Experten garantiert schnellen Service und zuverlässige Wartung

Komplettlösung aus einer Hand

Um die Durchführung der Tests zu beschleunigen, wird das System vollständig kalibriert geliefert

360° Field of View

Mit dem DGT-System können Sie das 360°-Umfeld des Test-Fahrzeugs genau erfassen, was die Überprüfung und Validierung aller automatisierten Fahrfunktionen ermöglicht. 

Genaue Datenerfassung

Das erfasste Bild setzt sich aus Daten von Lidar-, Kamera- und hochpräzisen GNSS-Sensoren zusammen. Damit erhalten Sie einen äußerst genauen Blick auf Umgebung des Fahrzeugs. Die Sensor-Daten sind mit hochgenau gegen die GPS-Uhr synchronisiert.

Hochpräziser Vergleich zwischen DGT und SUT

Um einen Vergleich zwischen dem DGT-System und dem Testobjekt (SUT, System under Test) zu gewährleisten, kann die auf GPS-Zeit synchronisierte Uhr des DGT mit der Uhr des SUT-Loggers synchronisiert werden.

Durchgängige Datenverarbeitung

Die bei Testfahrten von DGT und SUT gesammelten Daten werden nach der Fahrt gemeinsam ins Datenzentrum übertragen. Dort werden sie auf unserer Cloud-basierten  ADAS/AD Big Data and Analytics Plattform weiterverarbeitet. 

AVL Dynamic Ground Truth System™-Solution Sheet

Solution Sheet - EN

Download

  

Image of SCENIUS Application for ADAS/AD Testing
AVL SCENIUS™

SCENIUS bietet einen ganzheitlichen Lösungsansatz für die szenarienbasierte Absicherung von ADAS- und AD-Systemen.

AVL Smart ADAS Analyzer™
AVL Smart ADAS Analyzer™

Mehr Effizienz für Ihre NCAP (New Car Assessment Program)- und Homologationstests ‒ jetzt und in Zukunft!

AVL Drivingcube
AVL DRIVINGCUBE™

Ein neuer Weg, um den Validierungs- und Zulassungsprozess für ADAS und AD - Systeme zu beschleunigen.

Keyvisual for AVL Big Data Plattform for ADAS/AD Testing
AVL ADAS/AD Big Data and Analytics Platform

Verwerten Sie mit der AVL ADAS/AD Big Data and Analytics Platform™ Ihre Fahrdaten in vollem Umfang.

Automated and Connected Mobility Testing Keyvisual
Testen von Automatisierter und Vernetzter Mobilität

Testoptimierung von komplexen ADAS/AD- Funktionen um Fahrzeuge schneller auf die Straße zu bekommen.

PR_AVL_b-plus
Kooperation von AVL und b-plus optimiert datengetriebene Entwicklung von ADAS/AD Systemen

Bei der Entwicklung und Validierung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und automatisierten Fahrzeugen (AD) führt heute kein Weg mehr an datengetriebenen Prozessen vorbei. Die dabei verwendeten Tools und Methoden erzeugen riesige Datenmengen.

webinar_image_3-0
Seamless ADAS Testing and Certification - From Simulation to Test Track
On-demand

Ready to combine the best of two worlds?The demand for ADAS/AD testing and validation in simulation and real world is increasing rapidly due to the growing number of ADAS/AD functions and vehicle variants.

AVL SCENIUS Software for Scenario-Based ADAS and AD safety testing and validation
Optimal ADAS/AD Test Coverage With Scenario-Based Workflow
On-demand

Testing millions of scenarios in different test environments provides a significant hurdle in ADAS and AD- development. In this free, 60-minute webinar, AVL's Heiko Scharke, Josko Balic, and Florian Klueck present the company's to toolchain for an optimized scenario-based workflow - AVL SCENIUS™.

Keyvisual of the AVL DRIVINGCUBE for Vehicle-in-the-Loop/VIL ADAS AD Testing
Efficient Validation of ADAS/AD Systems on Vehicle Level
On-demand

The integration of ADAS/AD systems into vehicles moves forward.But what needs to be considered when developing and validating these systems? You will receive answers to these questions and gain insights into application examples in this webinar!

avl_sensorikhalle-2
AVL eröffnet neues Zentrum für Mobilität und Sensortests in Roding

Innovative Testinfrastruktur für Fahrerassistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen

Haben Sie Fragen oder wollen mit uns arbeiten?


Unsere Experten helfen Ihnen gerne.

You are currently on the AVL Global Site. Click below if you would like to switch to