Pressemitteilungen

AVL mit ENX Vehicle Cybersecurity Label ausgezeichnet

ENX geprüft: AVL baut Vorreiterrolle im Bereich Datensicherheit aus

ENX Zertifikatsübergabe

Datensicherheit gehört zu den entscheidenden Parametern in der
Fahrzeugentwicklung. Dass AVL Software and Functions mit Sitz in Deutschland die IT-Sicherheitsstandards der Automobilindustrie vollumfassend erfüllt, hat das Mobilitäts-Technologieunternehmen nun erneut unter Beweis gestellt. Mit der neuen ENX Vehicle Cybersecurity Zertifizierung (VCS) zählt AVL zu den ersten Unternehmen, die das Label nach erfolgreicher Auditierung erhalten haben.

Regensburg, Deutschland, Dezember, 2023: Mit dem TISAX-Standard hat die Governance-Organisation ENX Association einen einheitlichen Auditstandard für die Informationssicherheit in der Automobilindustrie etabliert. Mit VCS führt ENX jetzt im Bereich Vehicle Cyber Security ein vereinheitlichtes Auditprogramm ein. AVL Software and Functions hat die neue Zertifizierung nun erfolgreich abgeschlossen. Die Vergabe des Label bestätigt, dass AVL höchste Anforderungen für den sicheren Datenaustausch mit Auftraggebern und Entwicklungspartnern erfüllt. Dies schließt Standards wie ISO/SAE 21434, ISO/PAS 5112 und die UNECE Regulierung 155 mit ein. Der Erhalt des ENX VCS Label in Kombination mit TISAX® schafft eine solide Basis für die vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen Herstellern und AVL.

Lennart Oly, Geschäftsführer ENX Association: „Bei ENX erarbeiten internationale Expertenteams der Automobilindustrie Standards und Werkzeuge für die vertrauenswürdige Zusammenarbeit. Wir bedanken uns bei AVL, weil sie sich in der Standardisierungsarbeit nicht nur aktiv mit Experten einbringt, sondern auch selbst zu den ersten gehört, die sich
nach diesem Standard hat prüfen lassen.

Immo Wehrenberg, Verantwortlicher Assurance Programme ENX Association: „Mit dem Abschluss des Projekts zur Vehicle Cyber Security wurde ein wichtiger Meilenstein gelegt. Die Prüfung steht mit Beginn des Jahres 2024 auch anderen Unternehmen zur Verfügung.

Christian Erichsen, TÜV SÜD Management Service GmbH: „Das Ziel des durchgeführten VCS Projekts ist es, eine standardisierte Prüfung in diesem Bereich international zu etablieren, damit Automobilhersteller sich auf einheitliche Standards verlassen können. Die Entwicklung des VCS Audit Scheme trägt in einer Zeit stetig wachsender Cyberangriffe dazu bei, die Sicherheit der Fahrzeuge weiter zu erhöhen. Wir freuen uns, mit unserer Erfahrung und der Kompetenz unserer Auditorinnen und Auditoren einen Beitrag zu mehr Sicherheit zu leisten. Mit ENX VCS sehen wir einen erfolgsversprechenden Ansatz. Unsere Auditoren waren beeindruckt, wie umfassend und qualitativ hochwertig das Thema abgedeckt wurde.

Georg Schwab, Geschäftsführer AVL Software and Functions: "Wir haben früh die Notwendigkeit erkannt, im Bereich Cybersecurity für den Automobilsektor aktiv zu werden. Dieser Meilenstein zeigt, dass sich frühzeitige Investitionen in innovative Themengebiete auszahlen."

Dirk Geyer, Abteilungsleiter Sicherheit und Architekturen AVL Software and
Functions: "Das erfolgreiche Bestehen des ENX VCS Audits im ersten Anlauf zeugt vom hohen Reifegrad der entwickelten Prozesse und Methoden unseres Security-Teams. Unsere Stabilität und Erfahrung kommen auch unseren Kunden und Partnern zugute. Die nächste
Herausforderung wird das Upgrade unserer Softwareentwicklungsprozesse auf ASPICE 4.0 sein
.“

©FOTO AVL

v.l.n.r. 1. Reihe: Lennart Oly, Geschäftsführer ENX Association, Georg Schwab, Geschäftsführer AVL Software and Functions, Christian Erichsen, TÜV SÜD Management Service GmbH

v.l.n.r. 2. Reihe: Suhas Konanur, Project Lead VCS Audit ENX, Clemens Bolmus, Kommunikation ENX, Immo Wehrenberg, Verantwortlicher Assurance Programme ENX Association, Dirk Geyer, Abteilungsleiter Sicherheit und Architekturen AVL Software and Functions, Thomas Dirscherl, Department Manager Security AVL

 

Mit mehr als 12 200 Mitarbeitenden ist AVL eines der weltweit führenden Mobilitäts-Technologieunternehmen für Entwicklung, Simulation und Testen in der Automobilindustrie und in anderen Branchen wie Bahn, Schifffahrt und Energie. Basierend auf umfassenden eigenen Forschungstätigkeiten, liefert AVL Konzepte, Technologielösungen, Methodiken und Entwicklungswerkzeuge für eine grüne, sichere und bessere Welt der Mobilität und darüber hinaus.

AVL begleitet internationale Partner und Kunden bei der nachhaltigen und digitalen Transformation. Hierbei liegt der Fokus auf den Bereichen Elektrifizierung, Software, KI und Automatisierung. Zudem unterstützt AVL Unternehmen in energieintensiven Sektoren auf ihrem Weg zu grüner und effizienter Energiegewinnung und -versorgung.

Die Leidenschaft von AVL ist Innovation. Gemeinsam mit einem internationalen Netzwerk an Expertinnen und Experten, das sich über 90 Standorte mit 45 Kompetenz- und Entwicklungszentren weltweit erstreckt, treibt AVL die Zukunft der Mobilität voran. Im Jahr 2023 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro, wovon 10 % in F&E-Aktivitäten fließen.

Für mehr Informationen: www.avl.com

ENX ist ein von seinen Mitgliedern und Nutzern getragener Vertrauensanker für
unternehmensübergreifenden Datenaustausch und den Schutz sensibler Daten in der Automobilindustrie. Die im Jahr 2000 gegründete ENX Association ist ein Zusammenschluss von Automobilherstellern, Zulieferern und vier nationalen Automobilverbänden. Ziel von ENX ist es, sichere und vertrauenswürdige Zusammenarbeit in industriellen Wertschöpfungsnetzwerken zu ermöglichen und zu vereinfachen.

Weitere Informationen zur ENX Association: www.enx.com

SAE International
Pressemitteilung
Höchste Auszeichnung: Uwe Dieter Grebe zu SAE-Fellow gewählt

AVL gratuliert: Society of Automotive Engineers ehrt Uwe Dieter Grebe

Ingolstadt
Pressemitteilung
AVL und Technische Hochschule Ingolstadt mit Prüflabor für nachhaltige und sichere E-Mobilität

Moderne Testeinrichtung für sichere und effiziente E-Auto Batterien

Vehicle
Pressemitteilung
AVL und Partner vereinen Knowhow für schnellere, sichere und leistbare Entwicklung von Software-definierten Fahrzeugen

EU-Projekt FEDERATE vereint Automobil- und Chipindustrie sowie Forschung

VL and Red Bull Advanced Technologies join forces
Pressemitteilung
AVL und Red Bull Advanced Technologies entwickeln gemeinsam High-Power-Density-Brennstoffzellentechnologie

Leichtbau-Brennstoffzellenlösungen für Motorsport und Luftfahrt

Bleiben Sie als Medienvertreter:in auf dem Laufenden und erhalten Sie die neuesten Mobilitätstrends mit unseren Pressemitteilungen zu aktuellen Unternehmensinformationen, Forschungsprojekten, unseren neuesten Entwicklungen und vieles mehr.

Laden Sie unser Fact Sheet herunter, um einen umfassenden Überblick über unsere Tätigkeit sowie unsere aktuellen Unternehmenszahlen zu erhalten.

Nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Presseteam


Für alle Presse- und Mediaanfragen kontaktiereun sie uns per Email oder Telefon unter:

You are currently on the AVL Global Site. Click below if you would like to switch to