Pressemitteilungen

AVL Testsystem ACORA steigert Zeit- und Kosteneffizienz beim Testen von Batteriezellen

Bis zu 60 Prozent kürzere Prüfdauer dank Direktkühlung und Vollautomatisierung

AVL ACORA

Mit AVL Battery Cell TS™ ACORA präsentiert AVL eine effiziente Lösung, um das Verhalten von Batteriezellen bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und Betriebszuständen zu testen. Das neue System arbeitet mit einer Direktkühlung der Batteriezellen und erlaubt eine Roboter-unterstützte Vollautomatisierung von Testreihen. Dies führt zu einem niedrigeren Energieaufwand, einer flexibleren Skalierbarkeit von Testlaboren, präziseren Messergebnissen und einer Verkürzung der Prüfdauer um bis zu 60 Prozent.

Graz, Österreich, Juni 2023: ACORA steht für Active Cooling Rack und bietet eine neue, hochdynamische und hochgenaue Methode zur Temperaturkontrolle von Batteriezellen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Testumgebungen mit Klimakammern setzt ACORA auf eine thermische Konditionierung der Zellen über Konditionierungsplatten. Diese haben direkten Kontakt zum Zellkörper und werden permanent von einem Kühlmittel durchströmt. Dadurch werden Batteriezellen schneller und energieeffizienter gegenüber herkömmlichen luftgekühlten Systemen konditioniert. „Die Wartezeiten aufgrund angestrebter Temperaturänderungen verkürzen sich deutlich. Mit ACORA lässt sich die gesamte Prüfdauer um bis zu 60 Prozent reduzieren“, so Urs Gerspach, Executive Vice President der AVL List GmbH.

Auch Testpräzision und Wiederholbarkeit verbessern sich durch die Direktkühlung: Verglichen mit luftgekühlten Klimakammern, in denen es zu erheblichen räumlichen Temperaturabweichungen kommt, hat das neue ACORA Batteriezellentestsystem eine wesentlich höhere Temperaturhomogenität – mit Abweichungen, die sich lediglich im Bereich von nur +/-0,5 Kelvin bewegen. 

ACORA kann alle gängigen Zellgrößen und Zellformate aufnehmen und erlaubt zahlreiche Konfigurationen. Ermöglicht wird dies durch eine standardisierte Montageplattform, welche zur Befestigung der Batteriezellen dient. Auf dieser können zwischen den Konditionierungsplatten sowohl prismatische als auch sogenannte Pouch-Zellen vertikal und horizontal positioniert und unterschiedliche Temperierungsmethoden realisiert werden. Dank des modularen Konzepts von ACORA können mehrere Racks kombiniert werden, wodurch der Aufbau komplett skalierbar ist. Für optimale Effizienz ist ACORA mit einer 24/7-Roboterlösung erweiterbar: Ein autonomes Fördersystem transportiert die Zellen zwischen den Racks und erledigt das vollautomatische Ein- und Ausstecken der Plattformeinheiten. „In einem Testlabor kommt man schnell auf 25 bis 30 Steckzyklen pro Stunde. Hier lohnt sich bereits der Einsatz einer solchen Roboterlösung“, erklärt Gerspach.

Die einzelnen ACORA Racks lassen sich sowohl direkt nebeneinander aufstellen als auch übereinanderstapeln. In Kombination mit der Roboter-Automatisierung kann damit das Raumvolumen einer Halle optimal ausgenutzt werden. „In einem vollautomatisierten ACORA Lab kann man auf der gleichen Fläche doppelt so viele Testkanäle pro Testsystem betreiben, wie dies in einem Testlabor mit Klimakammern möglich wäre“, sagt Gerspach. Die optimale Raumausnutzung ist vor allem für Großanwender ab circa 500 Zelltestkanälen ein wichtiger Kostenfaktor, aber auch kleinere Labore profitieren von reduzierten Raumgrößen und den damit einhergehenden geringeren Unterhaltskosten.

Das neue ACORA Testsystem wird auf der Automotive Testing Expo Europe vom 13. bis 15. Juni 2023 in Halle 10, Stand Nr. 1430 vorgestellt.

Vehicle & Environment
Pressemitteilung
AVL “Vehicle & Environment” Mobility Trend Conference in Graz

Mobilitäts-Zukunftskonferenz von 5. - 6. Juni 2024 in der Grazer Helmut List Halle

VL and Red Bull Advanced Technologies join forces
Pressemitteilung
AVL und Red Bull Advanced Technologies entwickeln gemeinsam High-Power-Density-Brennstoffzellentechnologie

Leichtbau-Brennstoffzellenlösungen für Motorsport und Luftfahrt

AVL Patents
Pressemitteilung
AVL erneut österreichischer Patentmeister

Ungebrochener Erfindergeist: AVL führend in Österreich mit 211 Patentanmeldungen

10. AVL High Power Systems Conference
Pressemitteilung
10. AVL High Power Systems Conference in Graz

AVL Trendkonferenz von 17. - 18. April 2024 in der Grazer Helmut List Halle

Bleiben Sie als Medienvertreter:in auf dem Laufenden und erhalten Sie die neuesten Mobilitätstrends mit unseren Pressemitteilungen zu aktuellen Unternehmensinformationen, Forschungsprojekten, unseren neuesten Entwicklungen und vieles mehr.

Laden Sie unser Fact Sheet herunter, um einen umfassenden Überblick über unsere Tätigkeit sowie unsere aktuellen Unternehmenszahlen zu erhalten.

Nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Presseteam


Für alle Presse- und Mediaanfragen kontaktiereun sie uns per Email oder Telefon unter:

You are currently on the AVL Global Site. Click below if you would like to switch to