Product

PEMS für die Partikelanzahlmessung

Your fast track to RDE success

RDE/ISC-konforme portable Emissionsmesssysteme: AVL M.O.V.E PN PEMS und AVL M.O.V.E PN ADVANCED

AVL MOVe PN PEMS

Jede Branche in der Automobilindustrie sieht sich mit immer strengerer Emissionsgesetzgebung konfrontiert. Regulierungsbehörden haben neue oder engere Grenzwerte für Partikelemissionen eingeführt - und eine Feststoffpartikelzahl-(PN)-Messmethodologie mit einer niedrigeren Cut-off-Größe bis ungefähr 10 nm wird in naher Zukunft gelten. Diese regulatorischen Grenzen machen die Entwicklung von Antriebssträngen und Nachbehandlungssystemen komplexer und erhöhen den Testaufwand. Um dieser Komplexität gerecht zu werden, benötigen OEMs ausgereifte portable Emissionsmesssysteme (PEMS). Diese Systeme erfordern ein kompaktes, modulares und robustes Design und müssen leicht installiert werden können. Equipment dieser Art muss auch unter den widrigsten Umgebungsbedingungen verlässlich und präzise funktionieren. 

Die Fahrzeugentwicklung muss mit den laufenden Änderungen der Emissionsgesetzgebung Schritt halten. Unsere Geräte sind vollständig konform mit den aktuellsten RDE/ISC-Vorschriften hinsichtlich Hardware, Funktionalität, Kalibrierung und PMP-Korrelation. Technische Fachkompetenz orientiert sich in den meisten Ländern und Branchen an hohen Standards. Durch unser Qualitätsbewusstsein hat sich die Produktlinie AVL M.O.V.E PN PEMS als Marktführer für PEMS-Lösungen etabliert. 

PEMS

Electrical Particle Counter Sensor

Bei der Produktlinie AVL M.O.V.E PN PEMS kommt die AVL Electrical Particle Counter (EPC)-Technologie zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine innovative Anwendung des „Advanced Diffusion Charger“-Prinzips. Durch unser Fachwissen zu dieser hauseigenen Technologie vereinfachen wir den Gerätebetrieb und ermöglichen präzises und reproduzierbares Testen. Fortschrittliche Sensortechnologie sorgt für einen kontinuierlichen Nullabgleich des Elektrometersignals und somit für höchstmögliche Messwertstabilität. 

Die Produktlinie AVL M.O.V.E PN ADVANCED verwendet die AVL Electrical Particle Counter Advanced -Technologie (EPCAdvanced), die zweite Generation der EPC-Technologie von AVL. Zusätzlich zu den bekannten EPC-Merkmalen wurde der Messbereich sowohl beim Sättigungsgrad als auch beim Rauschpegel erweitert – ein neuer, fortschrittlicher Algorithmus zur Signalverarbeitung und eine neue, hochmoderne Neutralisierungs-Technologie für kleine, hoch aufgeladene Partikel verbessern die Korrelation zwischen Motor- und Rollen-PST.

Technische Daten EPC und EPCAdvanced
Messbereich EPC: Bis ~ 3 x 107 [#/cm3]
EPCAdvanced: Bis ~ 7 x 107 [#/cm3]

                       Abwärts bis ~ 800 [#/cm3] 

Messrate Bis 10 Hz
Verdünnungsrate EPC: 10:1 fix (LD) oder 6:1 fix (HD)
EPCAdvanced6:1 fix (LD oder HD)
Betriebstemperatur - 10 … + 45 °C
Betriebshöhe Bis 3.000 m
EPCAdvanced Cut Off: Selectable (23 nm oder 10 nm)

 

PEMS

Das Gerät ist die Komplettlösung von AVL für RDE/ISC-Vorschriften und wurde als „Black Box“ konzipiert. Es garantiert präzise und reproduzierbare Emissionsmessungen unter realen Fahrbedingungen. 

Flexibilität

Innovatives und flexibles Umschalten mit einem Mausklick zwischen Prüfungen auf 10 oder 23 nm zur Deckung aller Marktbedürfnisse für LD- oder HD-Emissionen.

Robustheit

Außergewöhnliche Robustheit unter widrigen Umweltbedingungen (- 10 °C … + 45 °C, bis zu 3.000 m). 

Stabilität

Höchste langfristige Sensorstabilität auf der Basis einer einzigartigen und kontinuierlichen Nullpunkt-Überwachung. 

Messbereich

Großer Linearsensor-Messbereich und niedrige Verdünnungsrate.  

Geringer Wartungsaufwand

Das fluidfreie Betriebsmessprinzip reduziert den Wartungsaufwand.

ISO 17025 Zertifizierung

Spitzen-Kalibrierungsqualität dank ISO 17025 (gesetzlich 23 nm – metrisch).

PN PEMS iS (Light Duty, 23 nm)

Das AVL M.O.V.E PN PEMS iS ist nicht nur stabil und zuverlässig, sondern weist auch eine besondere Unempfindlichkeit gegen Stöße, Kippen, Fahrzeugbeschleunigung und widrige Umweltbedingungen auf. Mit seinem großen Sensormessbereich und seiner niedrigen Verdünnungsrate sorgt es für höchste Genauigkeit und Reproduzierbarkeit für Messungen mit 23 nm Partikelkonzentration.

PN PEMS iS+ (Heavy Duty, 23 nm)

Das AVL M.O.V.E PN PEMS iS+ baut auf dem Erfolg des Industriestandards auf, dem Light-duty PN PEMS iS-Gerät. Ein Vorladungsmodul neutralisiert geladene Partikel, die von Heavy-duty Dieselmotoren mit hohen Abgastemperaturen und Urea-Einspritzung produziert werden. Das AVL M.O.V.E PN PEMS iS+ sichert höchste Reproduzierbarkeit mit minimalem Partikelverlust. 

PN Advanced LDSel (Light Duty) & PN Advanced HDSel (Heavy Duty)

Die neuen Versionen PN Advanced LDSel und PN Advanced HDSel erweitern die bekannte AVL M.O.V.E Plattform um ein 10-nm-Partikelanzahl-Messsystem. Messgeräte wie die Produktlinie PN Advanced Selectable stellen sicher, dass unsere Kunden weltweit Ihre Auflagen erfüllen und zugleich flexibel bleiben.   

Solution Sheet AVL M.O.V.E PN PEMS iS

RDE-konformes portables Emissionsmesssystem (PEMS) für Partikelanzahlmessung, Light Duty.

Download
Solution Sheet AVL M.O.V.E PN PEMS iS+

ISC-konformes portables Emissionsmesssystem (PEMS) für Partikelanzahlmessung, Heavy Duty.

Download
Solution Sheet AVL M.O.V.E PN Advanced

Portables Emissionsmesssystem für 10 nm Partikelanzahlmessung für Light Duty und Heavy Duty.
 

Download
Customer Success Story AVL M.O.V.E HMC

Hyundai placed the largest order ever of AVL’s M.O.V.E iS RDE systems.

Download
AVL M.O.V.E iS+
AVL M.O.V.E iS+

Die Plattform zur In-Vehicle-Messung für alle weltweiten RDE (Real Driving Emission)-Testanforderungen.

AVL APC App
AVL APC xApp

Mit dem AVL Particle Counter (APC) xApp kann die Konzentration von nichtflüchtigen Partikeln unter schwierigsten Bedingungen und in extremen Applikationen gemessen werden. 

Concerto
AVL CONCERTO 5™

Mit eingebautem und sofort einsetzbarem Domain-Know-how befähigt CONCERTO daten­getriebene Ingenieure, einen starken Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen. Es ist bereit für Big Data, hoch performant, vernetzt, zeit- und ortsunabhängig.

AVL Creators Expedition
Ausgezeichnet: AVL Creators Expedition erhält Fraunhofer Corporate Venturing Award

Die AVL List GmbH hat den diesjährigen Corporate Venturing Award des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie erhalten.

75 Years Special Edition of FOCUS Magazine
75 Jahre Sonderausgabe des FOCUS-Magazins jetzt verfügbar

Mit spannenden Geschichten und interessanten Interviews laden wir Sie ein, sich mit uns auf die faszinierende Reise von AVL zu begeben, in unsere reichhaltige Geschichte einzutauchen und sich dabei die unendlichen Möglichkeiten der Zukunft vorzustellen.

AVL 75 Years
AVL 75 Jahre: Neues Brand Movie

In diesem Jahr begeht AVL das 75-jährige Jubiläum unter dem Motto „Reimagining Motion“. Wir sind stolz, unseren neuesten Brand-Movie vorzustellen, der diese eindrucksvolle Ära der technischen Spitzenleistungen und Innovationen zelebriert.

EcoVision Award
Global EcoVision Award: AVL erhält WKÖ-Exportpreis für nachhaltiges Engagement in Ungarn

Im Rahmen des Exportpreises der Wirtschaftskammer Österreich wurde AVL jetzt mit dem „Global EcoVision Award“ prämiert. Der Award zeichnet heimische Unternehmen aus, die durch ihre innovativen Technologien, Produkte oder Dienstleistungen zu einer nachhaltigen Entlastung der Umwelt und zum Klimaschutz beitragen.

AVL at the 44th Vienna Motor Symposium
AVL auf dem 44. Wiener Motorensymposium

Welche Autos werden wir in Zukunft fahren? Diesen und weiteren spannenden Fragen rund um das Thema „Future Mobility“ widmeten sich über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 25 Ländern beim internationalen 44. Wiener Motorensymposium. Der Tenor: Die Automobile der Zukunft sind CO2- neutral.

AVL Brain
AVL verzeichnet 18 Prozent Wachstum und investiert weiterhin in neue und nachhaltige Mobilitätslösungen

AVL erwirtschaftet im Vorjahr 1,86 Mrd. Euro Umsatz - Elf Prozent fließen in Forschung und Entwicklung - Bereits 60 Prozent des Umsatzes werden mit neuen Technologien generiert.

AVL Racetech H2 Engine
AVL RACETECH baut Wasserstoff-Verbrennungsmotor für den Motorsport

AVL RACETECH präsentiert den Prototypen eines innovativen H2-Verbrennungsmotors. Es handelt sich um einen kompakten, wasserstoffbetriebenen 2-Liter-Turbomotor, der dank seiner intelligenten Wassereinspritzung ein völlig neues Leistungsniveau erreicht. Der erste Rennmotor, den AVL RACETECH in Eigenregie entwickelt und aufbaut.

Image_OpeningCeremony
AVL eröffnet neues Hydrogen and Fuel Cell Test Center in Graz

Mehr Testkapazitäten für innovative Energie- und Antriebslösungen

Haben Sie Fragen oder wollen mit uns arbeiten?


Unsere Experten helfen Ihnen gerne.

You are currently on the AVL Global Site. Click below if you would like to switch to