Zurück 8th International Symposium on Development Methodology 12. - 13. November 2019 Kurhaus, Wiesbaden, Germany Teilen Save the date Registrieren
Teilen Save the date
12. - 13. November 2019 Kurhaus, Wiesbaden, Germany

New Times! New Challenges! New Methods?!

8th International Symposium on Development Methodology

Registrieren

Am 12. und 13. November 2019 findet in Wiesbaden das 8. Internationale Symposium für Entwicklungsmethodik im Bereich der Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung statt. Veranstalter ist AVL gemeinsam mit dem Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Darmstadt.


Neue Zeiten und neue Herausforderungen – das beschreibt die aktuelle Situation in der Antriebsstrangentwicklung sehr gut. Wie wird der Individualverkehr der nächsten Jahre aussehen und welche Antriebskonzepte werden nebeneinander Bestand haben? Was sind die richtigen methodischen Ansätze um diese Herausforderungen zu meistern?


RDE und die zunehmende Elektrifizierung sind heute Haupttreiber der technologischen Entwicklungen. Was kommt noch und wohin geht der Weg? Auch im Nutzfahrzeug- und Offroad-Bereich erleben wir dynamische Entwicklungen. Eins ist sicher – Methoden werden für alle Lösungskonzepte eine wesentliche Rolle spielen. Deswegen haben wir für die Tagung 2019 den Untertitel New Times! New Challenges! New Methods?! gewählt.

 

Schwerpunkte der Veranstaltung

  • Entwicklungsmethodik aus der Praxis zur Entwicklung und Validierung der konventionellen und elektrifizierten Antriebstechnik (Best Practice aus Systementwicklung, Versuch, Kalibrierung, Modellbildung und Optimierung).
  • Digitalisierung / Virtualisierung / Simulation
  • Verlagerung der Erprobung und Absicherung von der Straße auf Prüfstände und in die virtuelle Welt: Vernetzung der virtuellen Welt mit realen Entwicklungsumgebungen, Simulation und DigitalTwin.
  • Entwicklungsmethodik für aktuelle Gesetzgebungs- oder Technologiethemen, z.B. RDE (Real Driving Emissions).
  • Vernetzung der unterschiedlichen Komponenten im Fahrzeug und des Fahrzeugs mit der Umwelt sowie automatisiertes und/oder autonomes Fahren mit Fahrerassistenzsystemen.
  • Big Data im Entwicklungsprozess – Potential zur Effizienzsteigerung, Kostenreduktion und Komplexitätsbeherrschung.

 

Warum sollte ich an der Veranstaltung teilnehmen?

 

  • Passgenaue Veranstaltung: Eine einzigartige Veranstaltung mit zielgerichteten Themen und Praxiserfahrungen für alle, die sich mit dem Thema Entwicklungsmethodik in der Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung beschäftigen.
  • Umfassend und kompakt: Bringen Sie sich an nur zwei Tagen fachlich auf den neuesten Stand und informieren Sie sich über neue Trends und Entwicklungen in der Entwicklungsmethodik.
  • Theorie und Praxiswissen aus erster Hand: Erfahren Sie direkt von den Anwendern Neues über Entwicklungsmethoden und wie Sie die Methoden an verändernde Anforderungen anpassen können.
  • Netzwerke knüpfen und ausbauen: Nutzen Sie die Gelegenheiten, mit ausgesuchten Fachleuten ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Ein Netzwerk, auf das Sie bei fachlichem Austausch und beruflicher Weiterentwicklung zurückgreifen können!
  • Themenschwerpunkte und Diskussionsforum mit Relevanz für Anwender und Managementverantwortliche im Bereich Fahrzeug- und Antriebsstrangentwicklung

 

 

Abendprogramm

Am Abend des 12. November 2019 wollen wir gemeinsam mit Ihnen ein paar unvergessliche Stunden verleben. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Info Point

Veranstaltungsort
Kurhaus Wiesbaden
Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr enthält den Beitragsband, Catering sowie die Abendveranstaltung (zzgl. MwSt.).

€ 1100,-   Teilnahmegebühr
€ 975,-     bei Anmeldung vor dem 26. Juli 2019 (Frühbucherrabatt)
€ 550,-     für Hochschulangehörige (kontingentiert)
€ 220,-     für Studenten (kontingentiert)
kostenlos für Referenten

Zahlungsbedingungen:
30 Tage ab Rechnungsdatum, netto

Stornierung:
Bei schriftlicher Abmeldung bis 27. September 2019 (Poststempel) wird die Teilnahmegebühr (abzüglich Bearbeitungskosten in Höhe von € 70,- – für Studenten € 20,- – zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer) zurückerstattet. Bei Abmeldung nach diesem Termin wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe berechnet.

Vortragssprachen:
Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung)

Geförderte Teilnahme für Studenten:
Es besteht die Möglichkeit zur Bewerbung auf die durch die Unternehmen Daimler, Denso, Valeo Siemens, VW und AVL geförderten, kostenlosen Teilnahmeplätze (limitierte Anzahl).
Weitere Informationen finden Sie unter dem Studenten Sponsoring.


Bei Fragen zu den Vorträgen wenden Sie sich bitte an:
AVL Deutschland GmbH
AVL EUROPE ITS

Christopher Christ
Kreuzberger Ring 24
65205 Wiesbaden-Erbenheim

Telefon: +49 611 335496-0
E-Mail: entwicklungsmethodik@avl.com
 

Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen gern:
AVL Deutschland GmbH
Willi Klemens
Peter-Sander-Straße 32
55252 Mainz-Kastel
Telefon: +49 6134 7179-16
E-Mail: willi.klemens@avl.com

 


Order Proceedings

Falls Sie einen der vergangenen Beitragsbände bestellen wollen, klicken Sie bitte hier.


Program Committee

Die Qualität der wissenschaftlichen Beiträge sichert der Programmbeirat:

Wir danken:

Univ. Prof. Dr. Christian Beidl Univ. Prof. Dr. Christian Beidl
Technische Universität Darmstadt
Dipl.-Ing. Christopher Christ Dipl.-Ing. Christopher Christ
AVL Europe
Dieter Gundel
Volkswagen AG Wolfsburg
Dr. Olaf Herrmann
Denso Automotive Deutschland GmbH
Roland Jeutter Roland Jeutter
AVL Deutschland GmbH
 


Thorsten Kniesa
Opel Automobile GmbH

Dr. Michael Kordon Dr. Michael Kordon
AVL List GmbH
Dipl.-Ing. Eike Martini
Dipl.-Ing. Eike Martini
Valeo Siemens eAutomotive
Wolfgang Puntigam
AVL List GmbH
Peter Renninger
Daimler AG
Prof. Bernhard Schick
Hochschule Kempten

Call for Papers

Sie möchten an der Gestaltung der führenden Plattform für Entwicklungsmethodik mit rund 250 Teilnehmern mitwirken? Dann bewerben Sie sich mit einem Call for Paper und tragen Sie aktiv zum Erfolg des Symposiums bei. Wir bitten um Vortrags-Vorschläge zu folgenden, beispielhaften Themen.
 

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Methodikentwicklung und -einsatz im Kontext von

  • Konventionellen Antrieben
  • Elektrifizierung / Brennstoffzelle
  • Hybriden Antriebssträngen
  • E-Fuels

New Times – was sind die aktuellen Treiber in der Fahrzeugentwicklung?

  • Klima / Energiewende / CO2-Reduktion – Zero Impact Emissions
  • Produktivität / Fahrzeugarme Entwicklung / Kosten
  • Effizienz vs Effektivität /
  • Connected Vehicles / Software over the Air / Data Security
  • Automatisiertes / Autonomes Fahren
  • Powertrain-Mix / Diversität der Konzepte
  • Big Data / Cloud / Data Security
  • Künstliche Intelligenz / Maschinelles Lernen
  • Vernetzung / Internet of Things
  • Disruptive Veränderungen / Wandel im Wettbewerb / New Player Entry

New Challenges – welche Herausforderungen lassen sich ableiten?

  • Was hat Bestand? Was muss sich ändern?
  • Technik / Gesetzgebung
    • RDE
    • NVH
    • OBD
    • Robuste Lösungen
  • Bezahlbare Mobilität
    • Varianten Management
    • Wiederverwendung / Modularität
    • Gütertransport / Logistik-Konzepte
  • Lebenszyklus
    • Craddle to Grave
    • Feldversuche als Teil des Entwicklungsprozesses
    • Zero Impact Emissions
  • Menschen
    • War for Talent
    • Agile Organisationen
    • Qualifikation & Berufsbild
    • Transformation

Neue Methoden – welche methodischen Ansätze helfen uns bei der Bewältigung der Herausforderungen?

  • Model-based Development & Validation
    • Durchgängigkeit
    • Automatisierung
    • Modellbildung
    • Felddaten-Analyse
    • Robuste Lösungen
  • Digitalisierung / Digital Twin / Big Data
  • Virtualisierung / Simulation
  • System Engineering
    • Requirements Engineering
    • Funktionsorientierte Entwicklung
    • Co-Simulation
    • Funktionale Sicherheit
  • Projekt-Management 2.0    
    • Agilität
    • Nachweispflicht
    • Kundenerwartung vs. Gesetzgebung
    • Wertschöpfung / Make or Buy
    • End of Life


Über einen Abstract von Ihnen mit maximal 3000 Zeichen unter Nennung von Titel, Autor, Co-Autoren und Firmenanschrift inklusive Kontaktdaten freuen wir uns. Bitte senden Sie diesen bis spätestens 1. März 2019 an:

AVL Deutschland GmbH
Willi Klemens
Peter-Sander-Straße 32
55252 Mainz-Kastel
willi.klemens@avl.com
Tel.: +49-6134-7179 453

 


Hotel Reservation

In einigen Hotels haben wir Zimmerkontingente reserviert. Unter dem folgenden Link haben Sie Zugriff auf die Zimmerkontingente und können sich Ihre Übernachtung direkt buchen: Hotelreservierung.


Student’s Sponsorship

Die Sponsoren unterstützen die kostenlose Tagungsteilnahme für Studierende. Wenn Sie studienbegleitend Kontakt zu Industrievertretern aufnehmen und mit der Teilnahme Ihr Fachwissen vertiefen möchten, dann bewerben Sie sich per Mail an entwicklungsmethodik@avl.com.

Wir danken den Sponsoren!

Sponsoren

 

Bewerbungskriterien und Verfahren:
Förderungsfähig sind Bachelor- und Masterstudierende mit Schwerpunkt Kraftfahrzeugwesen, Verbrennungskraftmaschinen oder eines vergleichbaren Studiengangs.

Bewerbungen sollten ein Motivationsschreiben, eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung sowie Bescheinigungen über abgelegte Prüfungen beinhalten. Liegen mehrere gleichwertige Bewerbungen vor, erfolgt die Auswahl über die zeitliche Reihenfolge der Einsendungen.

Die Prüfung der Unterlagen und die Auswahl der Studierenden erfolgt durch die Mitglieder des Programmbeirates. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingereichten Bewerbungsunterlagen an die jeweiligen o.g. Organisationen weitergereicht werden. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.

Anmeldeschluss für die geförderten Plätze ist der 27. September 2019.

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen an folgende E-Mail-Adresse: entwicklungsmethodik@avl.com.


Datum
12. - 13. November 2019
Ort
Kurhaus, Wiesbaden, Germany